Forschung

Innerhalb der Neueren deutschen Literaturwissenschaft sind am Deutschen Seminar die wesentlichen Epochen der deutschen Literatur vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart mit Schwerpunkten in Lehre wie Forschung vertreten.

Die Neuere deutsche Literaturwissenschaft erforscht literarische Texte in ihren Bedingungen, Formen und Wirkungen und stellt sie in den Zusammenhang der europäischen Kultur und Geschichte. Ihre Hauptaufgabe sieht sie darin, die deutschsprachige Literaturtradition der Neuzeit und die Methoden ihrer Auslegung zu vermitteln. Edition und Interpretation der Texte, Theorie und Geschichte der Literatur sind dabei die wichtigsten Arbeitsgebiete.

Die in den letzten Jahren vollzogene schärfere Profilierung ist durch die Weiterentwicklung der historischen Literaturforschung sowie den Ausbau kulturwissenschaftlicher, auch interkultureller Schwerpunkte (Wissenskulturen, Affektforschung, Transkulturalität) bestimmt.