Lehre in Dichtung und Lehrdichtung

Fallstudien und Grundsatzüberlegungen zum Didaktischen in mittelalterlicher Literatur

 

15.-17. April 2009, School of Modern Languages, Newcastle University

Organisation: Prof. Dr. Christoph Huber (Tübingen), Prof. Dr. Henrike Lähnemann (Newcastle), Dr. Sandra Linden (Tübingen)

Tagungsort: Old Library Building, Beehive 2.22, GB-NE1 7RU Newcastle

 

Dienstag, 14. April 09

15:00 Gelegenheit zu einer Führung durch das mittelalterliche Newcastle
Treffpunkt: Grey's Monument in der Innenstadt (Metro-Station: Monument)

19:00 Newcastle Mystery Play 'Noah's Ark' und Weinempfang
Great Hall at the Castle Keep (5 Minuten vom Bahnhof)

 

Mittwoch, 15. April 09

10:00 Elizabeth Andersen / Henrike Lähnemann : Welcome, Opening Words

 

Sektion 1
Perspektiven didaktischer Poetik

 

Diskussionsleitung: Henrike Lähnemann (Newcastle)

10:15–11:00 Elke Brüggen (Bonn): Kategorien des Didaktischen. Didaktische Literatur versus Lehrhaftes in der fiktionalen Literatur.
Didactic Categories. Didactic literature versus instruction in fictional literature

11:00–11:30 Kaffee

11:30–12:15 Christoph Huber (Tübingen): Didaktischer Pluralismus bei Johannes Rothe.
Johannes Rothe's Didactic Pluralism

Mittagspause: Gelegenheit zur Führung durch die Hatton Gallery (Maximilian Prints & Merz-Barn)

 

 

Sektion 2
Das didaktische Spektrum in den Werken Johannes Rothes.

 

Diskussionsleitung: Jens Haustein (Jena)

14:30–15:15 Martin J. Schubert (Berlin): Johannes Rothe und sein Publikum. Hinwendungen eines Didaktikers
Johannes Rothe addresses his audience. Twists and turns of a didactic mind.

15:15–16:00 Pamela Kalning (Heidelberg):
Ubi-sunt-Topik im 'Ritterspiegel' zwischen lateinischen Quellen und literarischer Gestaltung
The topos of "ubi sunt". Latin sources and literary adaptation in the 'Mirror of Knights'.

16:00–16:30 Kaffee

Diskussionsleitung: Gesine Mierke (Chemnitz)

16:30–17:15 Volker Honemann (Münster):
Das Bild der Gerechtigkeit bei Johannes Rothe und seine Tradition
Johannes Rothe's image of Justice and its tradition.

17:15–18:00 Gunhild Roth (Münster):
Die Reimvorreden des Purgoldt'schen Rechtsbuches
The rhyming prefaces of the Purgoldt Law Book.

18:00 Uhr Dinner im Courtyard

20:00 Uhr Public evening lecture (in English):
Nigel
Palmer (Oxford): 'Sacred and profane: Didacticism in the years around 1300 and the Tree Allegory of the Speculum Humanae Salvationis.


Donnerstag, 16. April 09

 

Sektion 3
Didaktische Strategien um 1200.

 

Diskussionsleitung: Silvia Ranawake (London)

09:30–10:15 Anna Mühlherr (Tübingen): Funktionen von Dingen im Zusammenhang von erteilter Lehre im 'Straßburger Alexander'.
The Function of objects in the context of the instruction promulgated in the 'Strasbourg Alexander'

10:15–11:00 Sandra Linden (Tübingen): Die Amme der 'edelen herzen'. Zum Konzept der 'moraliteit' in Gottfrieds von Straßburg "Tristan".
The wet-nurse of 'edele herzen'. On the concept of 'moraliteit' in Gottfried of Strasbourg's "Tristan"

11:00–11:30 Kaffee

11:30–12:15 Christoph Schanze (Gießen):
Wege zu Gott und Wege zum Teufel. Das Motiv der Tugendleiter in der mittelalterlichen Literatur.
Ways to God and going to the Devil. The ladder of virtue in medieval literature

Exkursion: Castles of medieval Northumbria (Alnwick & Dunstanburgh)
Treffpunkt: The Arches  (King's Walk), 12:30 Uhr

 

Freitag, 17 April 09

 

Sektion 4
Formen geistlicher Lehre.

 

Diskussionsleitung: Timothy McFarland (London)

9:30–10:15 Almut Suerbaum (Oxford):
'Diz lêrte si dîn muoter. aber dû waetetest si': Die Paradoxie mystischer Lehre im St. Trudperter Hohenlied und bei Mechthild von Magdeburg
The paradox of mystical teaching in the 'St. Trudperter Hohelied' and in Mechthild of Magdeburg's Writing.

10:15–11:00 Michael Rupp (Chemnitz):
Anleitung zur Frömmigkeit. Vermittlung und Einübung von Frömmigkeit als innerer Haltung in mittelalterlicher Predigt und Katechese
Guidelines for Piety. The transmission and practice of piety as an inner stance in medieval preaching and catechising

11:00–11:30 Kaffee

 

Sektion 5
Vermittlung durch Allegorie.

 

Diskussionleitung: Anne Simon (Bristol)

11:30–12:15 Franziska Küenzlen (Münster):
Der 'Liber de ludo scaccorum' des Jacobus de Cessolis und das Schachzabelbuch Konrads von Ammenhausen
The 'Liber de ludo scaccorum' by Jacobus de Cessolis and the Chess Book by Konrad of Ammenhausen

12:15–14:00 Mittagessen

14:00–14:45 Annette Volfing (Oxford):
'reden durich pezzrung.' Allegorie und Didaxe in Konrads 'Büchlein von der geistlichen Gemahelschaft'
Allegory and instruction in Konrad's 'Büchlein'

14:45–15:30 Heike Sahm (Göttingen):
Tod und Wappen. Peter Suchenwirts heraldische Totenreden zwischen Repräsentation und Individualität
Death and coats of Arms. Representation and individualism in Peter Suchenwirt's heraldic obituaries

15:30–16:00 Kaffee

 

Sektion 6
Musik und Didaxe.

 

Diskussionsleitung: Andres Laubinger (Paderborn)

16:00–16:45 Franz-Josef Holznagel (Rostock):
Etablierte Redeordnungen und neue Texte. Zur Verortung geistlicher und weltlicher Bîspel in den Diskursen des 13. Jahrhunderts.
Established forms of speech and new texts. Sacred and profane example stories in the 13th century

16:45–17:15 Henrike Lähnemann (Newcastle):
'Per organa.' Musik und Didaxe in spätmittelalterlichen geistlichen Handschriften
Music and instruction in late medieval devotional manuscripts

 

17:15 Abschlussdiskussion, Leitung: Christoph Huber (Tübingen)

18:30 Bankett im Blackfriars, dem Refektorium des ehemaligen Dominikanerklosters

 

Samstag, 18. April 09

Abreise

 

 

English version