Studiengebühren 2007

Für das Sommersemester 2007 und Wintersemester 2007/08 hat das Deutsche Seminar insgesamt 369.900 € aus Studiengebühren erhalten.

Dieses Geld wird in Abstimmung mit der Fachschaft und nach Prüfung durch die Studienkommission für folgende Zwecke ausgegeben:

Lehrangebot:

  • Einrichtung von Hochdeputatsstellen (in der NDL ab WS 2007/08; Linguistik und Mediävistik werden folgen)

  • zusätzliche Lehraufträge zur Sicherstellung eines ausreichenden Angebots an Proseminaren (Linguistik, Mediävistik, NDL)

  • Lehraufträge zur Erweiterung des Angebots in der Germanistik (Linguistik, Mediävistik, NDL, Medienwissenschaften, Internationale Literaturen)

  • Mittel für Kompaktseminare mit ausländischen Gastdozenten (NDL)

  • Mittel für Gastvorträge (Skandinavistik, Medienwissenschaften)


Tutorien und Hilfskräfte:

  • Tutorien für die Proseminare

  • Tutorien für ausländische Studierende

  • Tutorien/Mentorate für einzelne Hauptseminare (mit Evaluation)

  • Tutorien und Hilfskräfte für große Vorlesungen

  • Hilfskräfte zum Aufbau von elektronischen Lehrplattformen mit online-Tutorien (Linguistik)


Sonstiges:

  • Verbesserung der Bibliotheksausstattung auf der Basis studentischer Wünsche

  • Kostenloses Unterrichtsmaterial

  • Verbesserung der technischen Ausstattung für Veranstaltungen der Medienpraxis


Schlüsselqualifikationen:

Außerdem organisiert das Deutsche Seminar im WS 2007/08 - finanziert aus zentralen Mitteln für Schlüsselqualifikationen - eine Vielzahl von zusätzlichen Kursen zu folgenden Bereichen:

  • Sprecherziehung

  • Kleinere Germanische Sprachen: Dänisch

  • Jiddisch

  • Mittellatein

  • Statistik für Philologen