M.A. Germanistische Linguistik: Theorie und Empirie

Der M.A.-Studiengang vermittelt in einem forschungsorientierten Zugriff eine integrative Sicht auf den Zusammenhang von Form, Bedeutung und Gebrauch der deutschen Sprache. Die Studieninhalte verbinden die Theoriebildung zum Deutschen mit empirischer und methodischer Fundierung, zudem werden die Ergebnisse in unterschiedlichste Anwendungskontexte (u.a. Didaktik, Sprachtherapie, Textstrukturierung, Sprachtechnologie) übertragen. Zugangsvoraussetzung für den M.A.-Studiengang ist ein mindestens mit der Note „gut“ bewerteter B.A.-Abschluss in Germanistik oder einem vergleichbaren Studiengang.

 

Studienordnung M.A. Germanistische Linguistik

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Wieder zurück zum Überblick geht es hier