M.A. Literatur- und Kulturtheorie

Dieser Masterstudiengang ist nicht-konsekutiv, d.h. er schließt nicht unmittelbar an einen bestimmten B.A.-Studiengang an.  Er ist theoretisch-interdisziplinär ausgerichtet und verbindet kulturwissenschaftliche mit übergreifenden literaturtheoretischen Inhalten. Ein integriertes Projektmodul ermöglicht den Einstieg in die wissenschaftliche Praxis (z.B. Organisation einer Ausstellung oder einer Tagung, Veröffentlichung eines Aufsatzes).

 

Studienordnung M.A. Literatur- und Kulturtheorie

Genauere Informationen erhalten Sie hier.

Wieder zurück zum Überblick geht es hier.